Ich habe einen (unklaren) Projektauftrag bekommen: Was jetzt?

Mit einer Idee beginnt alles. Und dann?

Mit einer Idee beginnt alles. Und dann?

Viele Projektleiter erhalten ihren Projektauftrag im Aufzug oder beim Mittagessen und neigen dazu, sofort loszulegen und Ergebnisse zu liefern. Das sollten Sie nicht tun. Zunächst sollten Sie sich fragen, ob Auftragsklarheit herrscht.

Ein guter Auftrag gibt Auskunft über die Gesamtheit des Projektes, über den Nutzen, benennt Ziele und einzuhaltende Rahmenbedingungen. Liefert der Auftraggeber dies nicht, ist es Ihre Aufgabe den Auftrag möglichst gut zu klären.

Wenn möglich sollten Sie als Projektleiter nochmals das persönliche Gespräch mit dem Auftraggeber suchen und sich so genau wie möglich die Ausgangslage beschreiben lassen und Rückfragen klären.

Dann geht es darum, Klarheit für das weitere Projekt zu schaffen. Dazu erarbeitet das Projektteam in einem Projektstart-Workshop gemeinsam Projektziele, mögliche Risiken, Aufgaben und den zeitlichen Ablauf und fasst die Ergebnisse in einer Projektskizze zusammen. Wird diese vom Auftraggeber abgesegnet, können Sie sich jederzeit auf diese Vereinbarung berufen und beginnen jetzt mit der Detailplanung.

Die Tipps reichen nicht? Sie haben weitere Fragen zur Umsetzung?