Moderation und Kommunikation im Projekt

Besprechungen durch einfache Hilfsmittel gut moderieren. Zum Beispiel mit dem SAULUS-Prinzip.

Besprechungen durch einfache Hilfsmittel gut moderieren. Zum Beispiel mit dem SAULUS-Prinzip.

1 Tag • Echte Projekte • Praktische Anwendung im Vordergrund • Praxiserfahrene Trainer

GRUNDLAGEN
Zu den größten Zeitfressern im Projekt gehören ineffiziente Meetings und unnötige Schleifen in der Kommunikations- und Informationsstruktur. Der Projektleiter steht häufig vor der Herausforderung als teilnehmende Leitung (inhaltliche Verantwortung) die Moderation (neutrale Rolle) im Projektmeeting übernehmen zu müssen. Um die Bewältigung des inneren Konflikts und der geschickte Umgang mit dieser Doppelrolle geht es im Baustein Moderation. Außerdem sehen wir uns eine sinnvolle Kommunikations- und Informationsstruktur im Projekt an. Da nicht nur die Taktung ausschlaggebend für eine gute Kommunikation ist, beschäftigen wir uns darüber hinaus mit der Wirkung unserer Worte und welche Rolle diese in der Projektkommunikation spielen.

LERNZIELE
Nach dem Seminar wissen Sie, wie sie ergebnisorientierte Projektmeetings leiten und können grundlegende Moderationsmethoden in zukünftigen Projektmeetings anwenden. Sie haben verstanden, wie Sie mit der Doppelrolle als teilnehmende Leitung und Moderator umgehen. Zudem sind Sie in der Lage eine sinnvolle Kommunikationsstruktur für Ihr Projekt aufzustellen und haben wertvolle Tipps für eine wirkungsvolle Kommunikation erhalten.

ZIELGRUPPE
Für alle, die wissen wollen, wie man Besprechungen moderieren und eine gute Kommunikation zwischen allen am Vorhaben Beteiligten gestalten kann.

INHALT
An diesem Tag beschäftigen wir uns gemeinsam unter anderem mit folgenden Fragen:
• Wie schaffe ich eine motivierende und zufriedene Stimmung im Team?
• Wie kann ich den Raum für Möglichkeiten weit machen?
• Wie kann ich meine Besprechungen ergebnisorientiert strukturieren?
• Wie bekomme ich die richtigen Personen zur richtigen Zeit an einen Tisch?
• Wie kann ich die Besprechungen mit einem nächsten Schritt zum Abschluss bringen?
• Wie schaffe ich es eine konstante Kommunikation im Projekt herzustellen, die alle Beteiligten im richtigen Maße einbezieht?
• Wie takte ich meine Kommunikations- und Informationsstruktur sinnvoll ein?
• Die Wirkung der Sprache: Welche Rolle spielen unsere Worte in der Projektkommunikation?

Zur Seminarbeschreibung als pdf

METHODIK
Eines sagen unsere Teilnehmer immer wieder: es wird nie langweilig. Durch einen sinnvollen Wechsel zwischen theoretischem Input und praktischen Übungen samt Reflexion in der Gruppe, stellen wir sicher, dass die Inhalte so erschlossen werden, dass möglichst viel davon im Gedächtnis bleibt. Praktische Übungen bilden das didaktische Grundmuster. Darüber hinaus bleibt Zeit, um auch im Detail auf Ihre Fragen einzugehen. Neben dem Lernerfolg stellt dieser didaktische Mix sicher, dass auch die Faktoren Spaß und das Miteinander in der Gruppe nicht zu kurz kommen.

Jetzt buchen

Im Moment sind keine Termine für dieses Seminar angesetzt. Eventuell sind neue Termine in Planung. Bei Interesse sprechen Sie uns bitte an: Tel. 07451/55709-0 oder per Mail dialog@projektmensch.com.