facebook twitter instagram 
Logo Projektmensch-Wachstum (1-01 tz)
Projektbrief, März 2021

Leinwandtechnik für die Unternehmensleitung und
ein Impfkampagne-müder Appell an alle Projekte-Macher

Liebe Leserin, lieber Leser,

wie kommen Sie voran? Zur Zeit wird deutlich sichtbar, wer seine Projekte im Griff hat, wer mit Unwägbarkeiten, Nicht-Wissen umgehen und das Neue schaffen kann. Das gilt für die öffentliche Hand ebenso, wir merken das alle an Impfkampagne und Corona-Warn-App, wie für Unternehmen. Wer ist in der Lage, neue Einnahmequellen zu erschließen, neue Geschäftsmodelle zu etablieren, Strategien in die Tat umzusetzen? Ein schickes Innovation Lab nützt erst dann, wenn die kreativen Ansätze skaliert und daraus handfeste Erlöse werden. Projekte sind dazu gemacht, Zukunft zu gestalten, sich auf unsicherem Terrain zu bewegen und Neuland zu erschließen. Was wir erleben, macht uns sehr nachdenklich.
Brandenburger_Tor_IMG_2966
Was die öffentliche Hand betrifft, ist eine Reform der Organisation unumgänglich: Mit „Gut geimpft: Update für Staatsprojekte.“ haben wir einen konkreten Vorschlag. Ausgerechnet die streitbaren Briten werden zum organisatorischen Vorbild. Deren organisatorisches Vorgehen bringt Geschwindigkeit. Der Ansatz ist gerade bei strategischen Projekten auch für Firmen nachahmenswert.

Für Unternehmen wagen wir die Prognose, dass die Unternehmen gut durchstarten werden, die in der Lage sind, klare Strategien in ihre Mannschaft zu tragen und die Projekte zur Umsetzung, strukturiert in Fahrt zu bringen. Allen, die diese Struktur in Projekten schnell schaffen wollen, empfehlen wir eine Leinwand-Technik: Die „Projektmensch-Canvas“ sorgt bei geschickter Anwendung für einen zügigen und strukturierten Start.

Mit dem Gutscheincode „Strategieumsetzung2021“ ist der Download für Projektbriefleser/innen bis zum 31. März 2021 kostenlos. Eine kurze Videoanleitung gibt es bei Youtube und im Projektmensch-Blog einen Artikel dazu. Passend dazu laden wir Sie ein, zu einer kostenlosen eTraining on the Job Transfereinheit.

Wenn Sie der Boss sind, dann geben Sie dieses eine Blatt, diese „Leinwand“ gleich zum Projektstart jedem Projektleiter, jeder Projektleiterin. Diese sollen die Inhalte gemeinsam mit dem voraussichtlichen Team erarbeiten und anschließend mit Ihnen abstimmen. Ich verspreche Ihnen: das bringt Vorschub.

Für Marktchancen aus dem Innovation Lab ist der Übergang in die Skalierung der richtige Moment für diese Vorlage, die digital auf einem Miro-Board ebenso funktioniert, wie auf A1 ausgedruckt im Workshopraum.

Welche Grundfeste guter Projektführung sich hinter diesem Ansatz verbergen, erklärt Emden in „Gestatten, Idepap!“ mit wenigen Sätzen. Denn gute Projektführung ist alles andere als Raketenwissenschaft. Wohl dem, der die Anwendung kann und Projektmanagement als Hilfsmittel, nie als Selbstzweck versteht.

Womit mir noch eine Meldung in eigener Sache bleibt: seit Februar verstärkt uns Lea Eberhardt als Komplizin. Sie übernimmt im ersten Schritt die Rolle der Projektassistenz in verschiedenen Projekten und sorgt darin für gutes Vorankommen. Falls Sie also mal mehr Vortrieb brauchen oder ein paar Aufgaben in Ihrem Projekt loswerden wollen, sprechen Sie sie an.

Ich wünsche Ihnen weiterhin gutes Gelingen beim #WasAufDieBeineStellen.

Ihr
Holger Zimmermann
Inhaber & Geschäftsführer Projektmensch



P.S. Falls Sie mich mal müde und - zugegebenermaßen etwas erbost - erleben wollen, lade ich Sie ein, dieses kurze Youtube-Video zur Impfkampagne anzuschauen. Ein Appell an Projekte-Macher. Vielleicht wollen Sie es ja an die passenden Stellen weiterleiten? Der Frust ist noch da. Das geht doch besser!
Logo Projektmensch-Wachstum (1-01 tz)
facebook twitter instagram