Es braucht Komplizen, um Projektmanagement-Standards zu etablieren.

Meine Rolle und ich

Der Projektleiter – Führungskraft ohne Weisungsbefugnis?

Als Projektleiter sind Sie das Zentrum eines Projekts. Leider haben Sie selten die Macht, hierarchisch durchgreifen zu dürfen. In den beiden Tagen lernen Sie konkrete Handlungsstrategien kennen, für Ihre Rolle als Führungskraft auf Zeit ohne Weisungsbefugnis.

06. & 07. November 2018 | jeweils 09.00 – 17.00 Uhr
im #projektraum42, Horb

 


 

Trainingsinhalte

  • Wie führe ich ohne hierarchische Macht zu haben?
  • Wie führe ich in der Matrixorganisation?
  • Welche Verantwortung habe ich?
  • Wie binde ich andere Stakeholder systematisch ein?
  • Wie berichte ich?
  • Wie steuere ich den Projektfortschritt systematisch – auch gegen Widerstände?
  • Reflexion der eigenen Erfahrungen, Entwicklung individueller Handlungsstrategien
  • Was bedeutet Projektführung?
  • Typische Rollen im Projekt
  • Das Projektteam und Phasen in der Zusammenarbeit
  • Projektkommunikation als Grundmuster guter Zusammenarbeit
  • Stakeholder-Analyse, oder: Wer wird geführt?
  • Grundstrategien von Führung
  • Führen im Projekt und Führen ohne Macht, eigenes Führungsverhalten
  • Konkrete Führungssituationen und Projektmanagement-Werkzeuge als Hilfsmittel zur Führung
  • Meta-Projektmanagement: ’12 x Klarheit’ schaffen

Idealerweise haben Sie bereits die Grundlagen des Projektmanagement in einem Kurs erlernt oder wissen aus praktischer Erfahrung wie man ein Projekt leitet.


Ihre Vorteile

  • Praxistraining – mit Ihren echten Projekten
  • kompaktes Training – 2 Tage
  • kleine Gruppe – maximal 12 Teilnehmer
  • im #projektraum42 – professionelle Workshopräume
  • inklusive Getränke, Mittagessen und Pausensnacks während des Trainings
  • inklusive Skript, Checkliste für Projektleiter
  • inklusive Teilnahmezertifikat


ANMELDUNG

Verfügbare Plätze: 12

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen. Gerne nennen wir Ihnen alternative Termine. Schreiben Sie uns.