Weniger Aktionismus, mehr Struktur in der Krisenbewältigung.

Über diesen Kanal werden wir ab sofort Nützliches und Hilfreiches zur Krisenbewältigung veröffentlichen und damit unser Know-how und unsere Erfahrung im Meistern schwieriger Situationen zur Verfügung stellen. Bei Fragen: bitte fragen! Wenden Sie sich bitte direkt an mich: Holger Zimmermann, Inhaber und Geschäftsführer von Projektmensch, hz@projektmensch.com

Bereits Anfang der Woche haben wir in einem ersten Schritt den Artikel: “Wider blinden Aktionismus: Wie man Krisen strukturiert bewältigt.” bereitgestellt, der ein Muster, eine Art Anleitung liefert, wie Sie der Krisenbewältigung Struktur geben können. Darin haben wir Links zu weiteren Artikeln geschaltet, die wir bereits früher zu diesem Thema veröffentlich haben.

Aus meiner Sicht liegt der Schlüssel in der Krisenbewältigung darin, das ganze Bild zu sehen und ein Team in Gang zu setzen, dass die verschiedenen Ansatzpunkte so bedient, dass die Ergebnisse am Ende zusammenpassen. Oft wird aus meiner Sicht die Marktseite vernachlässigt, zu sehr auf das Interne und die Kosten allein geachtet. Das reicht nicht, denn am Ende entscheidet die Einnahmenseite, die Marktseite darüber, wie ein Unternehmen sich aus einer Krise befreien kann.

Soweit fürs Erste. Demnächst mehr.

Ihr
Holger Zimmermann

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!