Wie herrlich ist es, wenn einem selbst schwierige Dinge gut gelingen … und wie nützlich.

Dass Menschen etwas auf die Beine stellen, was sie sich vielleicht sogar selbst nicht zugetraut hätten, das ist es, was uns treibt. Wir sind überzeugt, dass Menschen gerne etwas auf die Beine stellen wollen und schätzen dieses unbeschreibliche Gefühl, wenn einem ein Coup gelingt. Das wiederum sorgt dafür, dass Unternehmen gut aufgestellt, um die eigene Zukunft zu gestalten. Wer gute Projektleiter:innen hat, dem gelingt eben viel und auch das Schwierige.

Das Rüstzeug, wie man selbst komplexe, knifflige Vorhaben zum Erfolg führen kann, haben wir deshalb in Weiterbildungsbausteine gepackt. All unsere Erfahrung und unser Know-how sind darin enthalten. Alle Bausteine haben eines zum Ziel: dass sie in der Praxis helfen, Projekte gelingen zu lassen. Seit 1997 entwickeln wir unser Portfolio an Praxistrainings stetig weiter, um möglichst vielen Menschen zu helfen, diese Erfahrung zu machen. Online, bei uns im #projektraum42 oder live bei Ihnen vor Ort.

Unsere Weiterbildungslinien:

Zukünftiger Projektleiter

Wer gute Projektleiter:innen hat, dem gelingt eben viel und auch das Schwierige.

Job-integrierte Projektmanagement-Weiterbildung

Sie arbeiten an einem konkreten Projekt, nutzen zeitlich flexibel digitale Weiterbildungsbausteine, etwa Lehrvideos, und nutzen in regelmäßigen, kurzen Sprechstunden Projekt-Profis, um Antworten auf Ihre Praxisfragen zu finden und Praxisprobleme in ihrem Projekt zu lösen. Wir haben dieses Format “eTraining On The Job” getauft: Handeln, Feedback und Lernen sind eins. Leicht in den Alltag zu integrieren. Ohne Wartezeit starten.

Mehr dazu …

Inhouse Projektleiter-Ausbildung

Für Unternehmen, die ein Netzwerk an Projekt-Profis aufbauen wollen,  maßgeschneidert und passgenau zu den individuellen Rahmenbedingungen und der Projektkultur im Unternehmen. Jede:r Teilnehmer:in arbeitet an einem konkreten, echten Projekt, das Grundlage für die Lerneinheiten ist. Fast schon nebenbei entstehen praxistaugliche Standards und Muster für die Projektarbeit in Ihrem Unternehmen.

Mehr dazu …

Die Projektmensch-Masterclass

Unsere Premium-Weiterbildung: Ein offenes Weiterbildungsangebot für erfahrene Projektleiter:innen, die ihre Souveränität ausbauen und im Austausch mit anderen Projekt-Profis ihre Fähigkeiten weiterentwickeln wollen, selbst die schwierigsten und größten Projekte im Unternehmen ins Ziel zu bringen. Damit Unternehmen immer genügend herausragende Projektleiter:innen haben, um mit Pionierprojekten im Wettbewerb die Nase vorne zu haben.

Mehr zur Masterclass …

Wir beraten Sie gerne. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für ein unverbindliches erstes Gespräch und verschaffen sich Möglichkeiten.

Jetzt vereinbaren.

Seit 1997

Experten für Zukunftsprojekte und Projektmanagement-Weiterbildung. Projektmensch.

Praxisnah

Unser Versprechen. Was wir tun wirkt direkt und unmittelbar auf laufende Projekte.

Typische Weiterbildungsinhalte im Überblick

Projektmanagement – Grundlagen, Methoden, praktische Anwendung

Dieses Training schafft die Basis guter Projektführung für Projektleiter:innen, vermittelt die Logik der Projektmanagement-Elemente und das übergreifend, für agiles und “klassisches” Vorgehen in der Umsetzung. In einem Workshop-Format arbeiten die Teilnehmer an eigenen Projekten und lernen dabei, wie sie grundsätzliche welche Methoden, Tools und Techniken einsetzen können, um Struktur in Projekte zu bringen und für Vortrieb zu sorgen.

Die meistgebuchte Variante dieses Trainings aus auf zwei Tage Präsenztraining bzw. vier halbe Tage Online-Training ausgelegt. Besonderen Wert legen wir darauf, wie die einzelnen Projektmanagement-Elemente aufeinander aufbauen und so ihre Wirkung in der Praxis entfalten. “Praxistraining” nennen wir unsere Trainings deshalb, weil wir stets mit echten Projekten und Fragestellungen arbeiten, um so eine hohe Transferquote in den Arbeitsalltag zu erreichen.

Dieses Praxistraining ist ein Baustein der Projektmensch-Masterclass und Ausgangspunkt für unsere Inhouse-Projektleiterausbildung. Die Inhalte sind auch Bestandteil von eTraining On The Job.

“Scrum Master bin ich, und nun?” Dieses Training mit Workshopcharakter zielt auf die konkrete Umsetzung agiler Produktentwicklung und agiler Projektmanagement-Vorgehensweisen in der Praxis. Vor allem Scrum und Kanban sind die Modelle, von denen wir hierbei ausgehen. Im Fokus stehen die konkreten Praxisfragen der Teilnehmer zum Aufbau agiler Strukturen in ihrer individuellen Umgebung und unter den spezifischen Rahmenbedingungen.

Wie führe ich mein Backlog? Welche Tools sind hilfreich? Wie löse ich Konflikte im Team? Wie moderiere ich Sprint-Review und Retrospektive? Ein Tag Zeit, um für die Fragen der Teilnehmer konkrete Antworten zu entwickeln, um diese direkt am Tag danach umzusetzen.

In der Praxis geht der Trend eindeutig hin zu Kombinationen aus agilem und “klassischem” Projektmanagement. Worin liegen Vor- und Nachteile der jeweiligen Ansätze? Wann nutze ich was= Wie kann ich die verschiedenen Vorgehensmodelle und Frameworks geschickt verbinden? Was bedeutet das konkret für die praktische Umsetzung?

In diesem Praxistraining lernen die Teilnehmer auf Basis realer Projekte der Teilnehmer, wie sie hybride Projektmanagementansätze nutzen können, um den unterschiedlichen Anforderungen in Projekten Rechnung zu tragen. Dieses Weiterbildungsmodul ist Bestandteil der Projektmensch-Masterclass und optional im Rahmen unserer Inhouse-Projektleiterausbildung.

Projekte, bereichs- oder gar unternehmensübergreifende Vorhaben, zu leiten, bringt eine ganz besondere Herausforderung mit sich: Als Projektleiter:in führe ich Menschen, ohne Weisungsbefugnis zu haben. Und ich führen Menschen, die in der Hierarchie über mir stehen, vielleicht sogar meine eigenen Vorgesetzten.

Dieses Training widmet sich der Fragestellung, wie dieses laterale Führen, dieses Führen ohne Weisungsbefugnis gelingt und welche Mechanismen helfen, die damit verbundenen Klippen zu umschiffen. Ausgangspunkt jedes unserer Bausteine sind die echten Projekte der Teilnehmer, für die wir ein konkretes Führungsmodell entwickeln und daraus allgemeingültige Vorgehensweisen ableiten, um den Transfer auf andere Projekte sicherzustellen. Damit liefern wir eine universelle Basisstrategie für alle Situationen, in denen Menschen ohne hierarchische Macht führen sollen.

Dieses Praxistraining ist Bestandteil der Projektmensch-Masterclass sowie der Inhouse-Projektleiterausbildung. Die meistgebuchte Variante dauert zwei Tage bei Präsenztrainings oder vier mal einen halben Tag in der Online-Variante. Alternativ wird “Führen ohne Macht” immer wieder als Inhalt von Einzelcoachings für Projektleiter:innen nachgefragt.

Workshops und Projektbesprechungen ergebnisorientiert moderieren

Wer gut moderiert, spart Menschen Lebenszeit und Unternehmen viel Geld. Dieser Baustein fokussiert speziell darauf, wie Projektbesprechungen und Workshops in Projekten gut gelingen. Online, hybrid und in Präsenz.

“Wie schön wäre es, wenn ich Konflikte souverän klären würde?” Diese Frage ist Ausgangspunkt für diesen Weiterbildungsbaustein. Die Teilnehmer lernen, mit welchen Grundmustern die vielen alltäglichen Konflikte geklärt werden können und erarbeiten sich konkrete, persönliche Strategien, um aktuelle Konflikte souverän lösen zu können. Diese Strategien werden auf Basis konkreter Praxisfälle erarbeitet bis hin zu konkreten ersten Schritten nach dem Trainingsbaustein.

Ein Tag Praxistraining, dann die Umsetzung in der Praxis mit anschließendem Reflexionsbaustein ist die Sequenz, die wir aus der Erfahrung heraus empfehlen. Dieser Baustein ist Inhalt der Projektmensch-Masterclass sowie der Inhouse-Projektleiterausbildung. Alternativ wird das Thema “Konflikte klären” besonders häufig im Einzelcoaching nachgefragt.

Eine Warnung vorweg: dieses Training ist sehr unbequem. Überlegen Sie gut, ob Sie diesen Baustein tatsächlich nutzen wollen. Gutes Selbstmanagement hat so viel mit einem selbst zu tun. Darüber reflektieren wir viel. Harte Entscheidungen nicht ausgeschlossen.

Gute Selbstorganisation bedeutet, möglichst souverän mit der Vielzahl an Aufgaben und Terminen umzugehen. Aufgaben und Termine entstehen aus Projekten ebenso, wie aus Anrufen, Mails & Meetings. Ein zuverlässiges System liefert die Grundlage für den strukturierten Überblick und souveränes Arbeiten. Und der Blick auf einen selbst, die eigenen Rollen, Ziele, Wünsche und Bedürfnisse.

Projekte von null an, auf der grünen Wiese zu starten, womöglich mit verschiedensten Partern außerhalb des eigenen Unternehmens, ist eine besondere Herausforderung.

Wie starte ich ein solches Vorhaben? Worauf kommt es bei den ersten Schritten an? Wie hole ich die Komplizen an Board? Wie gehe ich mit der Unsicherheit und dem Nicht-Wissen um? Wie arbeiten wir über Bereichs- und Unternehmensgrenzen hinweg zusammen? Wie sorge ich für Vorausschau, obwohl ich nicht sagen kann, was auf uns zukommen wird? Wie schaffe ich unter diesen Bedingungen Struktur und Zusammenarbeit? Wie sorge ich für Vortrieb? Wie gehen wir geschickt mit Unwägbarkeiten um?

Kurzum: in diesem Training lernen die Teilnehmer, wie auch Grüne-Wiese-Projekte gelingen. Insofern ist das Training mit Workshopcharakter auch gut geeignet für Menschen, die sich in Innovation Labs und Digital Labs mit der Skalierung und Markteinführung von Produktinnovationen beschäftigen.

Dieses Praxistraining wurde speziell für die Projektmensch-Masterclass entwickelt, die bereits erfahrene Projektleiter:innen in die Lage versetzt, jedes Projekt souverän führen zu können. Entsprechend sind Projekterfahrung und Grundlagenwissen in Sachen Projektmanagement Voraussetzung zur Teilnahme an diesem Format.

In diesem Praxistraining erarbeiten sich die Teilnehmer konkrete Strategien, um auch in schwierigen Situationen im Projekt aus einer souveränen Position heraus arbeiten zu können. Dafür nutzen wir gezielt die Projektmanagement-Werkzeuge in Verbindung mit den Grundlagen guter Gesprächsführung, um systematisch in eine souveräne Position zu kommen, gerade auch gegenüber schwierigen Kollegen und hierarchisch höhergestellten Positionen.

Dieses Trainingsmodul ist sehr persönlich und individuell. Grundlage sind die tatsächlich anstehenden Projekte der Teilnehmer sowie konkrete Situationen und Erfahrungen. Wir erarbeiten gemeinsam individuelle Lösungen für diese Settings, die im Anschluss an das Training direkt in die Umsetzung gehen können.

Unternehmen können viel Zeit und Geld sparen, wenn (interne) Auftraggeber von Projekten und Führungskräfte von Projektleiter:innen bestimmte Muster der Zusammenarbeit mit Projektleitern nutzen. Genau diese Muster werden in diesem Weiterbildungsbaustein in kompakter Form vermittelt. Aufgrund des typischerweise eng begrenzten Zeitbudgets der Zielgruppe haben wir diesen Baustein so aufgebaut, dass wir ihn zwischen zwei Stunden und einem Tag, dann mit viel Austausch auf Basis aktueller Projekte, skalieren können.

Zielgruppe dieses Bausteins sind ausnahmslos Führungskräfte, die Projektleiter führen oder Aufträge an Projektleiter:innen vergeben. Das Training ist für Projektleiter:innen als Teilnehmer nur bedingt geeignet.

Marina Schmid

Fragen? Sprechen Sie uns an.

Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie wir Sie selbst oder Ihre Projektleiterinnen und Projektleiter (ob Beginner oder Profi) voranbringen können.

Offene Trainings bieten wir auf Anfrage an. Wenn Sie einen konkreten Bedarf, z.B. für einzelne Mitarbeiter/-innen haben, sprechen Sie uns an. Wir organisieren dann gerne eine offene Ausgabe für Sie.

Ihre Spezialistin für Projektmanagement-Weiterbildung ist Marina Schmid

Tel. +49 7451 – 62 22 13-0 | dialog@projektmensch.com

Foto: istockphoto.com/ PeopleImages